LOGO "MINT freundliche Schule"
Die Luisenschule wurde Anfang Dezember 2017 mit dem Gütesiegel MINT FREUNDLICHE SCHULE ausgezeichnet.

Durch die stetige und engagierte Arbeit im Bereich MINT werden Schülerinnen und Schüler der Luisenschule inner- und außerschulisch für die MINT-Fächer begeistert.

Was bedeutet MINT? „MINT-Fächer“ ist eine zusammenfassende Bezeichnung von Unterrichtsfächern aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Einer der Kooperationspartner im MINT-Bereich der Luisenschule: zdI Mülheim a.d. Ruhr

Beispiele für Angebote und Aktionen in diesen Fächern sind z.B. die Einrichtung von Projektkursen in Chemie, die Durchführung von Schülerakademien oder regelmäßige Teilnahmen bei Wettbewerben wie dem Mathematik-Känguruh- oder Informatik-Biber-Wettbewerb.

Zielsetzungen
Foto der Experimentalvorlesung für Grundschüler
Projektkurs hält Experimentalvorlesung für Grundschüler

Die Luisenschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch zyklisch-wiederkehrende Ereignisse im Schuljahr und die tolle Arbeit jüngerer sowie älterer Kolleginnen und Kollegen die Kinder und jungen Heranwachsenden für MINT zu begeistern. Die Schärfung des MINT-Profils an der Luisenschule ist nur durch die Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft (z. B. Gerstel GmbH), Wissenschaft (z. B. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung), die Zusammenarbeit der umliegenden Mülheimer Gymnasien, die Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen und die engagierte Arbeit der Kolleginnen und Kollegen möglich.

Durch diese hervorragende Arbeit und Begeisterung werden junge Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer Herkunft animiert, sich für berufliche MINT-Perspektiven zu interessieren, ihnen ihre Aufstiegschancen aufzuzeigen und ihre Potenziale zu entfalten.

MINT-Angebote

MINT-Fächer & -Kurse

Biologie wird durchgehend (außer Stufe 8), Chemie ab der siebten Klasse, Physik ab der sechsten Klasse und Informatik ab der achten Klasse durchgehend bis zur Oberstufe angeboten.

Beispiel für experimentalen Physikunterricht: Schiefer Wurf & freier Fall

In der Klasse 8 können alle Schülerinnen und Schüler unter anderem als Wahlpflichtfach naturwissenschaftlich orientierte Wahlpflichtkurse wie Informatik, Ernährungslehre/Biologie oder Naturwissenschaften/Ökologie wählen, um einen individuellen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt ihrer Schullaufbahnen zu setzen.

Inner- und außerunterrichtliche Aktivitäten wie z. B. der Robotik/Automatisierungstechnik AG, jährliche Exkursionen in das Neanderthal Museum, Covestro Science Lab (Unternehmen der Bayer AG) oder zum Haus Ruhrnatur sind nur kleine Ausschnitte, die an der Luisenschule zur Tagesordnung dazu gehören.

Die in den jeweiligen Fachschaften erarbeiteten Unterrichtskonzepte, Unterrichtsmaterialien sowie die ausgezeichnete Ausstattung der Fachräume ermöglichen es, die Nachwuchs-Forscher so zu begeistern, dass die Luisenschule aus eigener Kraft Leistungskurse in den Naturwissenschaften anbieten kann.

Projektkurs Chemie

Die Begierde nach „mehr“ kann im Projektkurs Chemie gestillt werden. So sind tolle Projekte wie „Luise trifft Max“ mit dem Max-Planck-Institut für Kohlenforschung oder „Das Gelbe vom Ei – Nachwuchsforscher eilt herbei“ mit umliegenden Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft gefördert durch das zdi-Netzwerk Mülheim (Zukunft durch Innovation) entstanden.

Der Projektkurs Chemie bietet im Schuljahr 2017/18 in den Osterferien wieder eine Osterakademie für Drittklässler an, welche vom 26.03.2018 bis 28.03.2018 an der Luisenschule stattfinden wird. Zudem wird die Kooperation mit Grundschulen im MINT-Bereich ausgebaut, so nehmen Viertklässler am neuen Projekt „Feuer frei für die Chemie - alle brennen für die Luise“ teil. Die 4. Klassen werden in den Monaten November bis Januar die Möglichkeit bekommen, sowohl selbst zu experimentieren als auch werden den Kindern von den Projektkursschülerinnen und -schülern besonders beeindruckende Experimente vorgeführt. Das Thema Feuer wird an diesem Tag voll und ganz im Fokus stehen - da Silvester zu dieser Zeit vor der Tür steht oder gerade vorüber ist, ist das Thema Feuer und Raketen für Grundschülerinnen und -schüler besonders aktuell und spannend.

Zudem werden durch diese Kooperationspartner diverse Exkursionen und Facharbeiten ermöglicht. Die Beteiligung an breiten- und spitzenfördernden Wettbewerben sind im Ausbau und zeigen einen zunehmenden Aufschwung.

Schülerinnen des Chemie-LKes beim Experimentieren im Leverkusener Covestro Science Lab im Rahmen einer Exkursion.

MINT-AG

In der MINT-AG wird zu den wichtigen Themengebieten der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Chemie und Biologie) praktisch gearbeitet. Somit können schon Grundlagen für den späteren Unterricht gelegt werden. Außerdem werden hier spannende Experimente und Egg-Races durchgeführt, um den Forschergeist der Kinder zu wecken. Dadurch soll ein spielerisches Heranführen an die naturwissenschaftlichen Fächer in den frühen Jahren geleistet werden. Mikroskopier- und Brennerführerscheine oder die Untersuchung von Lebensmitteln oder Haushaltschemikalien sind nur einige Beispiele, die in der AG erarbeitet werden.

Wann und wo?

Die MINT-AG findet mittwochs von 13.15 bis 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Bioraum 1 (A115). Zur Zielgruppe gehören Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6.

MINT-Aktivitäten

Teilnahme an Wettbewerben

FACH WETTBEWERB
Mathematik Känguru-Wettbewerb
Internationale Mathematik-Olympiade
"Online-Team-Wettbewerb" des Mathe-Treffs
Rechnen im Alltag
Wettbewerb der Stiftung Rechnen und Ernst Klett
Informatik Informatik-Biber (WP-Kurse der Jgst. 8 und 9; Kurse der Jgst. EF)
Chemie Chemie-Olympiade (Jgst. Q1 und Q2)
Chemie, die stimmt (Jgst. 9 und EF)
"Chem-pions" (Jgst. 7 und 8)
Biologie "Bio-logisch" (Jgst. 5 bis 10)
Internationale Biologie Olympiade
Umwelt-AG "ECHT KUH-L"-Wettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung

Youth Science Camp 2017

Am 11.07.2017 fand im Duisburger Tectrum das Youth Science Camp, ausgerichtet vom zdi.NRW, statt. Mit dabei unter anderem die Wissensyoutuber Techtastisch, Der Schlaumacher, Lekkerbissen und wir, einige Schülerinnen und Schüler des Chemieprojektkurses der Luisenschule „Das Gelbe vom Ei“ unter Leitung von Frau Dr. Schulte.

Youtube-Video des zdi.NRW über das Youth Science Camp 2017

Osterakademie an der Luisenschule - „Alles dreht sich rund ums Ei"

Vom 10. bis 12. April 2017 fand die in diesem Schuljahr geplante Osterakademie des Chemie-Projektkurses von Frau Dr. Schulte „Das Gelbe vom Ei” der Q1 statt. An drei Tagen konnten Drittklässler in der Luisenschule forschen, experimentieren und zeigen, was sie im naturwissenschaftlichen Bereich schon alles können.

Youtube-Video des zdi.Mühlheim über die Abschlussveranstaltung der Osterakademie