kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj

Hauptmenü

Termine-Online

kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
Fremdsprachenangebot - Sprachenzertifikate PDF Druckbutton anzeigen?
Beitragsseiten
Fremdsprachenangebot
Sprachenzertifikate
Alle Seiten

DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) und

ESOL Cambridge Examinations (Englisch)

Immer mehr Schülerinnen und Schüler sind daran interessiert, über den Unterricht hinaus Zusatzqualifikationen zu erwerben. Um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und im internationalen Vergleich testen zu lassen, können Schülerinnen und Schüler eine offiziell anerkannte Prüfung ablegen. Für Französisch handelt es sich um die DELF Prüfung, die englische Entsprechung sind die Cambridge Examinations. Beide Prüfungen sind weltweit anerkannt und am Europäischen Referenzrahmen ausgerichtet, können dementsprechend auf den Niveaus A1-C2 abgelegt werden. Mittlerweise empfehlen viele Ministerien in Deutschland, dass Schülerinnen und Schüler eine Sprachprüfung als Zusatzqualifikation ablegen. Die in Schulcurricula und Bildungsstandards beschriebenen Lernziele und die in den Prüfungen getesteten Fertigkeiten stimmen in großen Teilen überein, da sich beide auf die Spezifikationen des Europäischen Referenzrahmens beziehen.

Die Zertifikate sind staatliche und international anerkannte Sprachprüfungen, die vom französischen und englischen Erziehungsministerium vergeben werden. DELF richtet sich an alle Personen nichtfranzösischer Nationalität, die aus beruflichen oder aus Neigungsgründen ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten oder müssen. DELF überprüft und bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Die einzelnen Prüfungsaufgaben evaluieren die kommunikativen Kompetenzen sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch und bieten für Schülerinnen und Schüler jugendorientierte Texte und Themen. DELF erfreut sich großer Beliebtheit: im letzten Jahr nahmen ca. 6000 Schüler an den Prüfungen teil. Die Erfolgsquote lag bei 95%.

Die Prüfungen sind standardisiert und an den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GeR) angepasst worden. Seit September 2005 gibt es Prüfungen zu jeder der Niveaustufen des GeR: A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung), B1, B2 (selbstständige Sprachverwendung) und C1 und C2 (kompetente Sprachverwendung). Zu jedem dieser Niveaus kann ein lebenslang gültiges Zertifikat erworben werden. Die Prüfungen sind gegliedert in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Fester Bestandteil des schriftlichen Prüfungsteiles ist eine Hörverstehensübung. In jedem Prüfungsteil muss die Mindestpunktzahl von 5 Punkten, insgesamt müssen 50 von maximal 100 Punkten erreicht werden.

Vorbereitungskurse an der Luisenschule

An der Luisenschule werden interessierte Schülerinnen und Schüler in einer wöchentlichen AG auf die Sprachprüfungen vorbereitet. Wichtig ist, dass sie das Testformat und die verschiedenen Anforderungsbereiche kennen lernen. Auch Schülerinnen und Schüler, die die Prüfung nicht ablegen wollen, nutzen die AG, um ihre Kenntnisse aus dem Unterricht zu vertiefen und anzuwenden.

- Niveaustufen A1 und A2 sollten ab dem 3. Lernjahr  abgelegt werden

- Niveaustufen B1 und B2 sollten ab dem 4. Lernjahr bzw. in der SII  abgelegt werden.

Wir empfehlen interessierten Schülerinnen und Schülern eine persönliche Rücksprache mit den unten genannten Ansprechpartnern oder den Fachlehrern für die Festlegung des von ihnen zu wählenden Niveaus. Die Niveaustufen C1 und C2 bieten wir an der Schule nicht an, da sie einem Universitätsstandard bzw. einem Muttersprachler entsprechen. Die AG an der Luisenschule ist selbstverständlich kostenfrei, die Ablegung der Prüfung unterliegt indes festgesetzten Gebühren, die nach der jeweiligen Niveaustufe festgesetzt sind.

Ansprechpartner an der Luisenschule: Herr Hartmann und Frau Ucsnay

Weitere Informationen finden Sie beim Schulministerium und unter www.institutfrancais-duesseldorf.eu und www.cambridgeesol.org/deutsch



 

© 2014 by Luisenschule Mülheim an der Ruhr, Impressum