kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj

Hauptmenü

Termine-Online

kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
Bionik-Schülertage - Projekttag Nr. 2 PDF Druckbutton anzeigen?
Beitragsseiten
Bionik-Schülertage
Projekttag Nr. 1
Projekttag Nr. 2
Projekttag Nr. 3
Alle Seiten

Projekttag Nr. 2

logo_projekttag_2

Am zweiten Tag der Schülertage haben wir uns an der Hochschule Ruhr West in Mülheim getroffen. Dort haben wir zunächst an einer Schnuppervorlesung zum Thema Bionik an der Hochschule teilgenommen. Dabei konnten wir beispielsweise die Frage klären, warum sich die Natur als Vorbild für technische Probleme eignet und haben die typische Herangehens-weise in einem solchen Fall geklärt, bei der es zwei Möglichkeiten gibt. Meist steht die Industrie vor einem technischen Problem, für das dann Lösungsansätze und Vorschläge aus der Natur gesucht werden, die zum großen Teil natürlich noch verändert und an die Gegebenheiten angepasst werden müssen. Die Natur als Vorbild eignet sich in einem solchen Fall sehr, da durch die Evolution die vorherrschenden Lösungen über viele Jahre getestet und weiterentwickelt wurden. Andersherum gibt es auch den Fall, dass eine Naturgegebenheit entdeckt wird und ein Forscher eine Möglichkeit findet beispielsweise einen Prozess für die Industrie nutzbar zu gestalten.

Nachdem wir diese Sachverhalte geklärt haben, sind wir zu einigen Beispielen aus dem Alltag, wie zum Beispiel dem Klettverschluss gekommen. Als Vorbild gilt in diesem Fall die Klette, nach deren Aufbau dann der Klettverschluss entwickelt wurde, der heute vielerlei Anwendung im alltäglichem Leben findet. Ein anderes Beispiel, das uns anhand eines Filmes vorgestellt wurde, ist der Gecko, der mit Hilfe seiner besonderen Fußunterseite an der Decke laufen kann. Forscher arbeiten gerade daran, einen starken Kleber nach diesem Vorbild zu entwickeln, der sich aber sehr leicht wieder ablösen lässt.

Nach diesen und ein paar anderen Beispielen sind wir dazu übergegangen, selbst Experimente in diesem Zusammenhang zu machen. In diesen unterschiedlichen Versuchen hat man zuerst ein technisches Problem in Erfahrung gebracht um dann die Lösung und die Wirksamkeit dieser zu testen und den Hintergrund dieser Lösung zu verstehen.



 

© 2014 by Luisenschule Mülheim an der Ruhr, Impressum