kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj

Hauptmenü

Termine-Online

kfjangljghalrhjglfjhgbhjgblhjgfsbj
Projektkurs "Luise trifft Max" PDF Druckbutton anzeigen?

Luise trifft Max: Projektkurs der Luisenschule hält in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Kohlenforschung Experimentalvorlesung für Grundschüler

Mülheim an der Ruhr Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Chemie unter der Leitung der Fachlehrerinnen Frau Theyßen und Frau Dr. Schulte haben in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Max-Plack-Instituts zunächst Projektkursarbeiten abgestimmt auf die drei großen Forschungsthemen „Kohle, Kunststoff, Katalyse“, die im Zentrum des 100-jährigen Jubiläums standen, verfasst.

Luise trifft Max

Nachdem sie verstanden hatten, welche Entwicklungen das Institut für Kohlenforschung berühmt gemacht haben, entstand die Idee diese Forschungsthemen Grundschülern in Form einer Experimentalvorlesung nahe zu bringen.

Diese Experimentalvorlesung halten die vier Schülerinnen und sechs Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums Luisenschule am Dienstag, den 16.06.2015 in der Aula der Luisenschule vor Viertklässlern der Hölterschule und am Freitag, den 19.06.2015 vor Drittklässlern in der Landwehrschule in Oberhausen. In der von den Luisenschülerinnen und Schülern entwickelten Vorlesung entflieht der Geist des Namensgebers des Max-Planck-Instituts der Jubiläumsfeier und trifft auf Luise, Schülerin der Luisenschule. Die beiden stampfen eine eigene Jubiläumsfeier in Form einer spannenden Experimentalvorlesung aus dem Boden, die von der Kohle zu den Kunststoffen über die Katalyse das Interesse der jungen Nachwuchsforscher wecken will.

Luise trifft Max 1Luise trifft Max 2Luise trifft Max 3Luise trifft Max 4Luise trifft Max 5Luise trifft Max 6Luise trifft Max 7Luise trifft Max


 

© 2014 by Luisenschule Mülheim an der Ruhr, Impressum